Ablauf

Samstag: Startnummer suchen, ev. Tageslizenz bezahlen, Startunterlagen abholen – Rad- und Gepäckabgabe für die Wechselzone – Briefing – ausruhen.
Sonntag: Im Infozelt Gepäckbeutel abgeben – laufen – radeln – laufen – Ziel –Gepäckbeutel abholen und duschen in der Jahnhalle – Rad und Gepäck aus der Wechselzone abholen (ab ca. 16 Uhr oder sobald der letzte Radler auf der Laufstrecke ist) – erholen.

Startunterlagen-Ausgabe

Eure Startnummer findet Ihr in der Mail mit dem Betreff Teilnehmerinformation. Falls Ihr diese nicht erhalten habt, findet Ihr Eure Startnummer im Internet auf der Starterliste unter http://powerman-ulm.de/einzelanmeldung/starterliste-duathlon-powerman/
Eure Startunterlagen bekommt Ihr mit Nennung Eurer Startnummer im Donaustadion gleich nach dem Haupteingang. Ausgabezeiten: Samstag, 12:00 – 18:00 Uhr, Sonntag, 07:30 – 09:00 Uhr.
Die Startgebühren werden nach dem Anmeldeschluss vor dem Wettkampftag bereits abgebucht. Die Tageslizenzen für alle Einzelstarter, die keinen Starterpass haben, müssen vor Ort bar bezahlt werden. Die Startunterlagen werden nur bei Vorlage der Quittung oder bei Vorlage des Startpasses ausgegeben. Mit den Startunterlagen erhaltet Ihr je nach Disziplin auch ein gelbes oder oranges Armbändchen. Dieses ist bei der Ausgabe gleich am Handgelenk anzubringen, nur damit werdet Ihr in die gesperrten Teilnehmerbereiche wie Gepäck- und Radabgabe gelassen. Auch am Sonntag beim Start müsst Ihr dieses Armband tragen.
In den Startunterlagen befinden sich Aufkleber für den Beutel, Helm und Fahrrad, eine Startnummer fürs Radeln und Laufen und der Zeitmess-Transponder der Firma Abavent. Bitte die Aufkleber auf dem Wechselbeutel, dem Rad (an der Sattelstütze) und dem Helm (vorne und auf der linken Helmseite) anbringen.
Im Bereich der Startunterlagenausgabe gibt es außerdem Euer Funktionsshirt, falls Ihr eines bei der Anmeldung bestellt habt. Und Ihr erhaltet dort einen Gepäckbeutel, in dem Ihr Eure Sachen vor dem Start verstauen könnt. Bitte denkt daran, selbst ein Startnummernband mitzubringen, damit Ihr die Startnummer flexibler anbringen könnt. Auf der Radstrecke muss die Startnummer hinten, beim Laufen vorne getragen werden. Ansonsten können Startnummernbänder auch auf der Triathlon-Messe gekauft werden.

Änderungen, Startplatzübertragungen und Nachmeldungen

Änderungen (wie Namenskorrektur/ Vereinsnachtrag etc.) sind noch am Samstag bei der Startunterlagenausgabe möglich. Dort können auch Startplätze auf eine andere Person übertragen werden. Es muss dafür nur der/die neue Starter/Starterin, der/die den Startplatz übernimmt vor Ort sein.
Nachmeldungen für alle Disziplinen sind noch am Samstag, 27. Mai , im Donaustadion bei der Startunterlagenausgabe möglich – und zwar von 12:00 bis 18:00 Uhr. Das Startgeld ist dann zusammen mit der Nachmeldegebühr – zusätzliche 10 € – am Nachmeldeschalter in bar zu bezahlen. Die Tageslizenzen für alle Einzelstarter, die keinen Starterpass haben, müssen ebenfalls bar bezahlt werden.

Rad-Check-In

Mit dem Zeitmess-Transponder könnt Ihr Euer Rad zu folgenden Zeiten an der Wechselstelle abgeben: Samstag, 12:00 ─ 18:00 Uhr (Achtung: ohne Zeitmess-Transponder ist keine Radabgabe möglich!). Außerdem wird das Rad sowie der Helm vor der Abgabe von offiziellen Kampfrichtern gecheckt – siehe auch Wettkampfregeln. Euer Rad und Gepäck stellt bzw. legt Ihr an der richtigen Stelle (mit Startnummer gekennzeichnet) ab. Helm, Brille und Schuhe dürfen am oder auf dem Rad liegen, alles andere muss neben dem Fahrrad vor oder neben der Kiste liegen. In die Kiste kommen Sachen, die bereits benutzt worden sind.

Am Sonntag besteht zwischen 07:30 und 11:00 Uhr nochmal die Möglichkeit euer Rad einzuchecken (nur mit Armbändchen).

Briefing

Die Wettkampfbesprechung findet am Samstag, 27. Mai 2017 um 19:00 Uhr im Donaustadion auf der Haupttribüne statt.
Eine Teilnahme ist Pflicht.
Informationsmängel wegen Nichtteilnahme hat der/die Athlet/in selbst zu verantworten.

Gepäckabgabe und Rückholung

Mit den Startunterlagen bekommt Ihr einen Gepäckbeutel, den Ihr mit einem Eurer Startnummern-Aufkleber bekleben müsst. Dieser Beutel wird vor dem Start am Infozelt im Donaustadion abgegeben und Ihr bekommt ihn nach dem Zieldurchlauf auch dort wieder zurück. In diesem könnt Ihr die Sachen deponieren, die Ihr nach dem Wettkampf zum Umziehen oder zum Duschen in der Jahnhalle im Ziel benötigt. ACHTUNG: Es muss der Gepäckbeutel verwendet werden, den der Veranstalter zur Verfügung stellt! Eigene Rucksäcke etc. werden nicht angenommen.Für Gepäck übernehmen wir keine Haftung.

Nach dem Wettkampf könnt Ihr Euer Gepäck bis 17.00 Uhr wieder abholen. Allerdings geben wir auch hier keine Gewähr und übernehmen auch keine Haftung für die abgegebenen Sachen.

Gepäckbox in der Wechselzone: Die Gepäckbox findet Ihr direkt neben Eurem Fahrrad in der Wechselzone. Helm, Brille und Schuhe dürfen am oder auf dem Rad liegen, alles andere muss neben dem Fahrrad vor oder neben der Kiste liegen. In der Kiste muss jegliches bereits genutztes Equipment, wie z.B. die Radsachen verstaut werden! Das Gepäck könnt Ihr dann ab ca. 16 Uhr oder wenn der letzte Radfahrer auf der Laufstrecke ist, spätestens jedoch bis 18 Uhr, zusammen mit Eurem Fahrrad wieder in der Wechselzone abholen.

Laufstrecke 1

Vom Start im Donaustadion führt die Strecke aus dem Stadionbereich hinaus Richtung Friedrichsau. Die Laufstrecke 1 ist ein ca.2 km-Rundkurs, der von der Lang-Distanz fünfmal, von der Kurz-Distanz zweimal gelaufen werden muss. Auf der Strecke befindet sich ein Versorgungsstand mit Wasser, Iso und Bananen. Die Gabelung zwischen „nächster Runde“ und Einlauf in die Wechselzone befindet auf Höhe des Biergartens Teutonia. Auf der Laufstrecke ist es 50 Meter vor und hinter den offiziellen Versorgungsständen erlaubt, Eigenverpflegung anzunehmen. Außerhalb dieser Zonen ist es aber nicht erlaubt und wird von den Kampfrichtern bestraft.

Wechsel 1

Ablauf Wechsel 1 (siehe Plan). Von der Laufstrecke 1 lauft Ihr in die Wechselzone und dann entsprechend Eurer Disziplin in den richtigen Gang, dort findet Ihr Euer Fahrrad und Eure Gepäckbox an der Stelle, an der Ihr sie am Tag zuvor abgestellt habt. Nach dem Umziehen nehmt Ihr Euer Rad aus den Radständern und begebt Euch, den Richtungspfeilen folgend, zum Ausgang. Wichtig: Ihr dürft erst ab der markierten Stelle hinter der Gegentribüne des Stadions aufs Rad steigen. Es besteht absolute Helmpflicht, dies wird auch von den Kampfrichtern bei der Ausfahrt nochmal streng kontrolliert.

Radstrecke

Strenge Regeln gelten beim Radfahren (siehe Wettkampfregeln). Absolute Helmpflicht (wird auch kontrolliert) ist klar.

Wir haben eine Radstrecke mit 40 km – Die Langdiatanz fährt die Runde zweimal – Wendepunkt ist direkt nach der Abfahrt von Böfingen (Achtung: gefährliche Linkskurve!).
Die Kurzdistanz fährt die Runde einmal und anschließend an der Donau entlang wieder zurück zur Wechselzone im Donaustadion.
Die Strecke ist größtenteils abgesperrt, es gibt aber auch Teilstücke, auf denen man parallel zum Autoverkehr fährt.
Grundsätzlich gilt das Rechtsfahrgebot und Windschattenfahren ist streng verboten. Es sind Kampfrichter mit Motorrädern auf der Radstrecke unterwegs, die alle Vergehen ahnden, von der Verwarnung über Zeitstrafen bis zur Disqualifikation (siehe auch Wettkampfregeln).

 

Wechsel 2

Wichtig: Bereits vor Beginn der Wechselzone müsst Ihr an der markierten Strecke vom Rad steigen und es anschließend zur entsprechenden Stelle in der Wechselzone schieben. Nachdem Ihr Euer Rad in den Ständer gestellt und Euch umgezogen habt geht es weiter auf die Laufstrecke 2.

Laufstrecke 2

Von der Wechselzone aus geht es Richtung Donau und dann auf der Ulmer Seite die Donau entlang. Die Laufstrecke 2 ist ein 5-km-Rundkurs, der von der Lang-Distanz viermal, von der Kurz-Distanz zweimal gelaufen werden muss. Auf der Strecke befinden sich zwei Versorgungsstände mit Wasser, Iso und Bananen. Zum Ziel geht es wieder hinein ins Stadion und ins Ziel direkt vor der Haupttribüne. Die Gabelung zwischen „nächster Runde“ oder Zieleinlauf befindet sich in der Kurve. Auf der Laufstrecke ist es 50 Meter vor und hinter den offiziellen Versorgungsständen erlaubt, Eigenverpflegung anzunehmen. Außerhalb dieser Zonen ist es aber nicht erlaubt und wird von den Kampfrichtern bestraft.

Ziel und Zielversorgung

Nach dem Zieleinlauf gibt es eine Medaille sowie Getränke und Verpflegung für die Teilnehmer im abgesperrten Bereich. Anschließend kann man am Infozelt seinen Gepäckbeutel abholen und in der Jahnhalle duschen.

Im Versorgungsbereich gibt es die Möglichkeit für 8 Euro seine Medaille mit Name und Zeit gravieren zu lassen. Alle die eine Gravur bereits bestellt haben, finden ein Medaillensymbol auf Ihrer Startnummer.

Nach dem Duschen ist es jederzeit wieder möglich mit dem Armband am Handgelenk, welches Euch als Teilnehmer ausweist, in den Versorgungs-/ Zielbereich zurückzugehen.

Die Räder und das Gepäck aus der Wechselzone kann man ab ca. 16 Uhr oder wenn der letzte Radfahrer auf der Laufstrecke ist nur gegen Abgabe des Zeitmess-Transponder aus der Wechselzone abholen (Empfehlung: Erst Gepäckbeutel holen und dann das Rad und das Gepäck aus der Wechselzone). Wichtig: Ohne Transponder und Startnummer kein Rad.

Pläne

Alle Streckenpläne sowie eine Übersicht der Wechselzone und des Zielbereichs findet Ihr unter http://powerman-ulm.de/strecken/ .

Siegerehrung

Die Siegerehrung findet gegen 15.30 Uhr im Stadion vor der Haupttribüne statt. Geehrt werden die jeweils ersten Drei jeder Disziplin (weiblich und männlich). Die ersten Drei jeder Altersklasse erhalten Sachpreise, die am Infoschalter abgeholt werden können. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften auf der Langdistanz ehrt die DTU zudem auch die ersten Drei der Altersklassen auf der Bühne.

Fotos

Marathon-Photos.com ist der offizielle Fotopartner beim Ulmer Einstein- Duathlon. Seit 25 Jahren bietet Marathon-Photos weltweit einen professionellen Fotoservice bei Sportevents an. Erstmals wird Marathon-Photos nun auch beim Ulmer Duathlon 2017 die Teilnehmer fotografieren.

Die Fotografen werden auf der Strecke und im Ziel deine sportliche Leistung festhalten. Die Fotos sind in der Regel am nächsten Tag online einzusehen, auf Wunsch auch direkt an Facebook Accounts geschickt. Einzelfotos, Fotopaket oder aufgewertete Fotoprodukte wie z.B. das Foto mit der Finishzeit erhältst du in deinem Fotoangebot.
Marathon-Photos.com wünscht Euch einen erfolgreichen Wettkampf!.

Wer gerne eine Mail mit einem Link zum Ansehen seiner persönlichen Wettkampffotos erhalten möchte kann sich völlig unverbindlich mit untenstehendem Link mit seiner E-Mail-Adresse registrieren. Die Daten werden nur zu diesem Zweck genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Link zur Registrierung

 

Wettkampfregeln

Die Wettkampfregeln findet Ihr in der Sportordnung (SPO) der DTU im Internet unter http://www.dtu-info.de.

Hier eine kurze Zusammenfassung der aus unserer Sicht wichtigsten Regeln:

Oberste Grundsätze sind sportliche Fairness und die Einhaltung der Regeln.

Gibt ein Teilnehmer auf, so hat er den nächsten erreichbaren Offiziellen davon in Kenntnis zu setzen.

Für Teilnehmer ist der Einsatz von Kameras ohne ausdrückliche Genehmigung des Veranstalters untersagt.

Persönliche Verpflegung darf ausschließlich an den offiziellen Verpflegungsstellen und bis zu 50 Meter vor und nach den Verpflegungsstellen von eigenen Betreuern gereicht werden.

Neu: Scheibenbremsen sind bei Rennen mit Windschattenverbot erlaubt.

Absolutes Müll-Verbot. Wer leere Flaschen, Becher oder sonstige Verpackungen auf der Strecke wild entsorgt, wird disqualifiziert. Müllentsorgung ist nur an den gekennzeichneten Stellen (Orangene Mülleimer des Veranstalters) erlaubt.

Radabholung nur mit Zeitmess-Chip und Startnummer und Aufkleber am Rad

  • Laufen:
    Die Startnummer ist auf der Brust zu tragen.
  • Radeln:
    Windschattenfahren, hinter oder seitlich neben einem anderen Teilnehmer, ist nicht erlaubt. Die Windschattenzone ist 12m lang, gemessen von der Vorderkante des Vorderrades des Vordermannes bis zur Vorderkante des Vorderrades des nachfolgenden Teilnehmers.
    Ständiges Nebeneinanderfahren ist verboten.
    Rad und Helm werden bei der Abgabe von Kampfrichtern kontrolliert. Der Helm muss korrekt auf dem Kopf sitzen und darf keine Beschädigungen aufweisen.
    Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten.
    Die Startnummer muss auf dem Rücken getragen werden.
    Freier Oberkörper ist nicht erlaubt – gilt auch beim Laufen.
    Jedes Rad muss eine Vorder- und eine Hinterradbremse haben.
    Verboten ist die Nutzung von Radio, MP3-Player und Handys – gilt auch auf der Laufstrecke.
  • Laufen:
    Die Startnummer ist auf der Brust zu tragen.
  • Wechselzonen:
    Jeder Teilnehmer hat in der Wechselzone eine Wechselbox, die bereit mit der Startnummer gekennzeichnet ist. In dieser Wechselbox müssen alle benutzten Sachen sauber hineingelegt werden. Wenn Teile herumliegen erfolgt eine Sanktion. Teile, die erst noch benutzt werden, müssen sauber vor der Box stehen, dürfen erst nach der Verwendung hineingelegt werden. Helm, Brille und Radschuhe dürfen schon vorher am Rad befestigt sein.
    Innerhalb der Wechselzone ist es verboten, auf das Rad aufzusteigen und zu fahren.
  • Mögliche Strafen:
    Verwarnung (Akustisches Signal, Ansprechen der Startnummer, Zeigen der Gelben Karte)
    Sanktion: Noch keine – aber bei mehr als zwei Verwarnungen folgt die Disqualifikation. Zeitstrafe (Akustisches Signal, Ansprechen der Startnummer, Zeigen der Schwarzen Karte)
    Sanktion: Zeitstrafe – Zwei Zeitstrafen führen zur Disqualifikation.
  • Zeitstrafen gelten so: Kurzdistanz 2 Minute- Langdistanz 4 Minuten
    Die Zeitstrafe muss direkt nach der Radstrecke in einer Strafbox abgesessen werden. Disqualifikation (Akustisches Signal, Ansprechen der Startnummer, Zeigen der Roten Karte)
    Erfolgt nach der 3. Schwarzen Karte, der 3. Gelben Karte, 2 schwarzen und 1 gelben, bzw. 2 gelben und 1 schwarzen Karte. Sofortiger Ausschluss:
    Grob unsportliches Verhalten, Beleidigungen und Tätlichkeiten rechtfertigen den sofortigen Ausschluss. Sperre/ Lizenzentzug
    Darüber entscheidet der Verband.

 

Pläne

Folgende Pläne findet Ihr im Internet unter http://powerman-ulm.de/ :
Radstrecken
Laufstrecken
Wechselzone und Zielbereich
Zuschauer-Tipps – wo komm ich wie hin …(siehe Aktuelles auf der Startseite)

 

Spätzleparty

Am Samstag den 27.05.2017 findet ab 16 Uhr eine Spätzle- Party im Donaustadion (neben dem Infoschalter) statt.
Duathlon-Teilnehmer erhalten eine Ermäßigung von 2 Euro (3 Euro statt regulären 5 Euro). Einen Gutschein hierfür findet Ihr in eurem Starterbeutel.